PARKHAUS GSI HELMHOLTZZENTRUM,
DARMSTADT

Projektbeschreibung: Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau eines Parkhauses am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt. Aufgrund der Weiterentwicklung des Standortes entstand ein erhöhter Stellplatzbedarf für den Campus. Das Parkhaus mit 813 Stellplätzen wurde als „offenes Großgarage“ realisiert, die Tragkonstruktion konnte somit aus Stahlstützen und – Unterzügen in Stahl/Stahlbetonbauweise mit aufliegenden Trapezblechen ausgeführt werden.

Das Parkhaus wurde aus wirtschaftlichen Gründen als D‘Humy System mit 18 zu einander halbgeschossig versetzten Ebenen geplant, wobei die oberste Ebene eine Überdachung mit extensiver Begrünung erhält. Die Parkebenen sind als Zweispänner angelegt, die innere PKW-Erschließung erfolgt über mittig im Gebäude angeordnete Halbrampen.

Die Grundfläche des Parkhauses beträgt ca. 62,00m x 47,00m bei einer Höhe von ca. 25,00m

Bauherr: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Architektur:  Lengfeld & Wilisch Architekten PartG mbB
Baujahr: 2018 – 2020
Unsere Leistung: Tragwerksplanung

Die Olker Ingenieure zeichneten verantwortlich für die Tragwerksplanung über die Leistungsphasen 1-8.

Grundleistungen:

  • Grundlagenermittlung incl. aller der eigentlichen Planung vorgeschalteten Maßnahmen und Überlegungen
  • Abstimmungs- und Beratungsgespräche mit dem Auftraggeber
  • Vorplanung mit Kostenschätzung
  • Entwurfsplanung und Kostenberechnung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe

Besondere Leistungen:

  • Nachweis der Erdbebensicherheit
  • Werkstattzeichnungen im Stahlbau
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Objektüberwachung
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
NÄCHSTE REFERENZ